Gemeinsam wachsen

Das Familienleben prägt die Entwicklung und das Wohlbefinden aller Familienmitglieder. Im besten Fall bietet es den Boden, auf dem alle ihr volles Potenzial leben dürfen.

Nicht selten sind wir in herausfordernden Lebensphasen auf Anregung und Unterstützung von Aussen angewiesen, um diese fördernden Bedingungen zu schaffen. 

Gerne begleite ich Sie und Ihre Familie und freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Sandy Fröhlicher

eidg. anerkannte Psychotherapeutin

 

+41762989115

info@growing-family.ch

c/o Praxis Seegarten

Seegartenstrasse 2

8008 Zürich

Eltern werden

Bereits die Schwangerschaft kann den Wunsch wecken, sich vertieft mit sich und/oder der Partnerschaft zu befassen, um den Start in das Familienleben bewusst zu gestalten.

Das Erleben der Geburt beeinflusst weiter, wie Eltern und Baby in ihre neue Beziehung zueinander starten, was das Bedürfnis nach Begleitung und Nachbearbeitung verstärken kann.

Von da an muss die neue Elternrolle in ein ausgefülltes Leben integriert werden, was das Gefüge aller anderen Bereiche wie Partnerschaft, Beruf, Freizeit aufbricht. Oft werden Verunsicherung und Überforderung erfahren. Vorstellungen müssen ständig mit der neuen Realität abgeglichen werden.

Wie dieser Anpassungsprozess gemeistert wird, wirkt sich langfristig auf das Wohlbefinden der Eltern, deren Gesundheit und die Entwicklung ihrer Kinder aus.

Eltern sein

Der Alltag mit Kindern bringt Herausforderungen mit sich. Sei dies die Vereinbarkeit verschiedener Lebensbereiche, alterstypische Herausforderungen in der Erziehung (Trotzen, Ablösung, Pubertät) oder Beziehungsschwierigkeiten zwischen Familienmitgliedern.

Im Wunsch seinen Kindern das bestmögliche Fundament zu bieten und gleichzeitig sich selbst Raum zu geben, kann es leicht zu Gefühlen von Überforderung und Verunsicherung kommen. 

Kinder profitieren von präsenten, gesunden und authentischen Eltern, die sie auf ihrem Weg begleiten. Um ein solches Gegenüber zu sein, kann es sinnvoll sein eigenes Wohlbefinden (Selbstfürsorge) und die eigene psychische Stabilität (z.B. Emotionsregulation, Selbstbild) mit Unterstützung von Aussen zu stärken. 

 

Kinder und Jugendliche

Eltern sorgen sich um ihren Nachwuchs, wenn sie feststellen, dass deren Wohlbefinden längerfristig beeinträchtigt wirkt. Sie beobachten zum Beispiel eine veränderte Stimmung (stärkere Ängste, Traurigkeit), Verhaltensänderungen (Rückzug, Essverhalten) oder einen 

Leistungseinbruch. Sie schaffen es nicht die Auslöser für diese Veränderungen zu finden oder diese gemeinsam zu bewältigen.

Solche Auslöser können inner- oder ausserhalb der Familie liegen, alterstypische Herausforderungen (z.B. Ablösung von den Eltern) oder  kritische Lebensereignisse (z.B. Scheidung der Eltern) sein. Die Familie oder die direkt Betroffenen wünschen sich Unterstützung im Umgang mit der Belastung und der entstandenen Beschwerden.

Nebst der Bewältigung einer bestehenden Symptomatik, hegen Jugendliche vermehrt den Wunsch, sich besser kennenzulernen, ihr Selbstvertrauen zu stärken oder sich mit jemandem ausserhalb der Familie vertrauensvoll auszutauschen.

Ich möchte Ihnen Raum bieten und ein Gegenüber sein, um an diesen Erfahrungen zu wachsen und ein Familienleben zu gestalten, das Eltern und Kinder aufblühen lässt. Je nach Indikation findet die Begleitung im Einzel-, Paar- oder Familiensetting statt und richtet sich nach dem Schweregrad der vorliegenden Problematik (von Beratung/Begleitung bis hin zu Psychotherapie bei klinischen Störungen mit Krankheitswert).   

Sandy Fröhlicher

eidg. anerkannte Psychotherapeutin

Ich sehe meine Rolle als Psychotherapeutin darin, mein erworbenes Fachwissen und meine gesammelte Erfahrung aus der Arbeit mit unzähligen Kindern, Jugendlichen und Eltern zu nutzen, um Ihre Familie in der aktuellen und höchst individuellen Situation zu unterstützen. Ergänzend zu meiner Ausbildung in kognitiver Verhaltenstherapie kommen systematische und achtsamkeitsbasierte Methoden zur Anwendung. 

Auf der Basis einer wohlwollenden, vertrauensvollen therapeutischen Beziehung leite ich meine Klienten an, selbst Experten in der Bewältigung ihrer Herausforderungen zu werden. Dabei lege ich grossen Wert darauf, dass der Prozess stets nach den gemeinsam vereinbarten Zielen ausgerichtet wird und dass allen Beteiligten offen gelegt und verständlich gemacht wird, woran wir warum und wie arbeiten.​

  • Selbstständige Praxisführung (seit 2016)

  • Expat in Hong Kong (2014-2016)

  • Abschluss Psychotherapieausbildung (Akademie für Verhaltenstherapie, Universitäten Zürich und Freiburg), Fachtitel FSP und SGVT (2015)

  • Anstellung im Kinder- und jugendpsychiatrischen Dienst (2010-2014)

  • Abschluss Universität Zürich (2010, summa cum laude)

 

Aus meiner therapeutischen Arbeit weiss ich, wie entscheidend die psychische Stabilität und Zufriedenheit der Eltern für das Familienklima und die kindliche Entwicklung sind. Aufgrund meiner Erfahrung als Mutter ist mir bewusst, wie schwer es sein kann, diese Bedingungen für sich zu schaffen.

Kontaktaufnahme